Versuch es livekid
Teile die Seite:
Link kopieren

Singen, klatschen, bewegen: Schöne Reime und Lieder für eure Kita

April 18, 2021 |
Kathi Gerth

Singen und Reimen machen Spaß. Wie schön ist es doch, die Kleinen dabei zu beobachten, wie sie mit leuchtenden Augen mitmachen, wenn wieder lustige Lieder und Verse auf dem Programm stehen.

Lieder und Reime haben neben dem Spaßfaktor noch viele weitere Vorteile: Sie fördern die Sprachentwicklung, das Erinnerungsvermögen sowie - kombiniert mit Fingerspielen - die motorischen Fähigkeiten eurer Kinder. Auf spielerische Weise lernen sie neue Wörter kennen, üben sich in deren Aussprache und imitieren eure Mimik und Gestik. Und ganz nebenbei wird noch das Rhythmusgefühl gefördert.

Super also, wenn man das Schöne mit dem Nützlichen verbinden kann! Neben den allseits bekannten Versen wie Hoppe hoppe Reiter, Ringel ringel Reihe und Hüpf Häschen hüpf gibt es noch einige weitere tolle Lieder und Reime, die Lust aufs Ausprobieren machen. Einige wollen wir euch im Folgenden vorstellen:

Tierstimmen
Kinder lieben es, Tierstimmen zu entdecken und nachzumachen.   Stellt euch im Kreis auf und lasst jedes Kind nacheinander ein Tiergeräusch nachahmen. Am Ende des Reimes springen alle Kinder in die Luft.
Mäuse piepen, Hamster fiepen, Fliegen summen, Bären brummen Katzen mauzen, Hunde schnauzen, Vögel singen, Kinder springen.
Die Rundreise
Ein tolles Vers-Spiel, bei dem die Kinder lernen, rechts von links zu unterscheiden, und sich der Herausforderung stellen, ganz ganz still zu stehen.   Alle Kinder stehen im Kreis. Plötzlich springt eine „Katze“ hinein. Wer dann nicht schnell stillsteht, muss einen Pfand abgeben.
Auf die Reise geh'n wir im Kreise. Erst links herum. Dann rechts herum. Mit einem Satz kommt da die Katz. Die Katz, die will: „Steht stumm und still! Wer noch zappelt, wer noch trappelt, der fliegt hinaus und geht nach Haus!“
Der Wind
Folgt dem „Wind“ und geht mit euren Kindern auf eine Entdeckungsreise quer durch die Kita!   Von Raum zu Raum oder über einen Parcours laufen und krabbeln alle Kinder und fangen sich gegenseitig.
Das Wehe-wehe-Windchen jagt unser Mausekindchen durch grüne Dschungelwälder, über satte gelbe Felder, durch enge, dunkle Wege, über alte Wackelstege, durch hohe Häuserzeilen über zweihundert Meilen.
Kastanien sammeln
Welches Kind sammelt nicht gern Kastanien? Zu dieser beliebten Aktivität gibt es ein passendendes Klatschlied:   Die Kinder stellen sich in Pärchen auf und klatschen sich selbst und dann dem Gegenüber in die Hände.
Kastanien häng'n am Baum, Baum, Baum, da geh'n wir alle schau'n, schau'n, schau'n, wir nehmen Tüten mit, mit, mit, und samm'ln sie auf zu dritt, dritt, dritt, dann gehen wir nach Haus, Haus, Haus, und basteln draus 'ne Maus, Maus, Maus!

Auf geht’s! Probiert diese tollen Reime und Lieder doch gleich in der nächsten Singstunde in eurer Kita aus. Wir wünschen euch und euren Kita-Kindern viel Spaß dabei!

Foto des Autors
Kathi Gerth
Content Manager
Teile die Seite:
Link kopieren

Lesen Sie auch

Jarek, Sonia, Izabela, Maria, Bartek