Versuch es livekid
Teile die Seite:
Link kopieren

7 Gründe, warum Eltern mit ihrem Kind Bücher lesen sollten

August 26, 2020 |
Kathi Gerth

1. Den Wortschatz erweitern

Als Justyna - eine der LiveKid-Benutzerinnen, die jetzt Mutter von zwei Söhnen ist - selbst ein Kind war, las sie sehr gerne Bücher. Mit zunehmendem Alter wuchs die Anzahl der Bücher stetig und Justyna selbst überraschte ihre Lehrer mit ihrer Kreativität und ihrem schönen Ausdrucksstil. Sprachtalent ist eine Sache, aber durch das Lesen von Büchern kann man die Sprachentwicklung stark fördern.  

2. Entwicklung der Vorstellungskraft

Neben den sprachlichen Vorteilen, die durch Vorlesen entstehen können, ist auch die Entwicklung von Kreativität und Vorstellungskraft nicht außer Acht zu lassen - schließlich ähneln Bücher dem Reisen. Dank ihnen können wir mit dem Kind an andere Orte reisen, unterschiedliche Geschichten erleben und die Rolle verschiedener Charaktere einnehmen. Dies gibt dem Kind die Möglichkeit, sich mit vielen Verhaltensmustern und Situationen zu identifizieren. Durch das Vorlesen kann ein Kind seine Vorstellungskraft aktivieren und die erzählten Geschichten "fühlen".

3. Gemeinsame Zeit in ruhiger Atmosphäre

Lesen ist eine wunderschöne Möglichkeit gemeinsam Zeit zu verbringen. Wir können uns gemütlich ins Bett oder einen Sessel setzen und großartige Abenteuer erleben, ohne uns einen Meter zu bewegen. Alles was man braucht ist ein wenig Fantasie und ein schönes Buch! Es ist daher ein schöner Moment, um sich gemeinsam mit dem Kind zu entspannen und zu kuscheln. Übrigens können die Geschichten, die man liest, ein guter Anlass für Gespräche zu einem bestimmten Thema sein, das für das Kind wichtig ist.

4. Beruhigendes Abendritual 

Vorlesen kann beruhigend wirken - aus diesem Grund lohnt es sich vor dem Schlafengehen zu lesen. Es ist auch eine tolle Möglichkeit vor dem Schlafengehen zusammenzukommen, den Tag revue passieren zu lassen und dem Kind noch eine Geschichte vorzulesen. Dies kann ein schönes Abendritual sein und dem Kind helfen zur Ruhe zu kommen. 

5. Emotionale Intelligenz formen

Bücher sind eine Schatzkammer unterschiedlichster Charaktere und Emotionen. Die Charaktere unterscheiden sich voneinander und verhalten sich in bestimmten Situationen unterschiedlich, was Gesprächsstoff dafür gibt, welches Verhalten wir für angemessen halten und welches nicht. Ein Kind kann so lernen die Emotionen der Charaktere zu erkennen, sie zu benennen und diese Emotionen auszudrücken. 

6. Bücher - ein zukünftiges Interesse deines Kindes?

Ein Kind, das mit Interesse für Bücher aufwächst und die Tradition des Lesens von klein auf kennt, wird in Zukunft höchstwahrscheinlich gerne lesen. Bücher werden mit sicheren und angenehmen Momenten mit den Eltern verbunden sein und nicht mit etwas Langweiligem und Unnötigem. Ein Kind sieht das Lesen somit als ein Vergnügen und nicht als lästige Pflicht! 

7. Konzentration verbessern

Um eine Geschichte zu verstehen und zu erleben, muss sich ein Kind auf Details konzentrieren, was für das Kind mit der Zeit immer einfacher wird. Somit kann Vorlesen helfen die kausalen Zusammenhänge in Geschichten zu verstehen, wodurch das logische Denken gestärkt wird.

Also, nichts wie ran an die Bücherregale und auf ins nächste Abenteuer!

Foto des Autors
Kathi Gerth
Content Manager
Teile die Seite:
Link kopieren

Lesen Sie auch

Jarek, Sonia, Izabela, Maria, Bartek